Die heiß ersehnte Erweiterung „Reaper of Souls“ für Diablo 3 steht bereits jetzt zum Download bereit. Das Paket hat eine Größe von 7,8 GB und kann über die offizielle Battle.net-Software heruntergeladen werden.

Blizzard hat den Pre-Download für Diablo 3: Reaper of Souls offiziell gestartet. Jeder, der sich die Erweiterung digital vorbestellt hat, kann sich die Daten jetzt schon zwei Monate vor der offiziellen Veröffentlichung herunterladen.

Dafür notwendig ist die Battle.net-Software, die es im Battle.net zum kostenlosen Download gibt. Nach dem Login erscheinen die gekauften Blizzard-Spiele im Client. In dem Reiter für Diablo 3 findet man den Download-Button, wobei man vor dessen Benutzung darauf achten sollte, dass man die richtige Server-Region gewählt hat.

Spielen lässt sich Reaper of Souls allerdings erst ab dem 25. März 2014. Wer sein Exemplar als digitalen Download vorbestellt hat, sollte die Möglichkeit des Pre-Downloads aber trotzdem wahrnehmen, schließlich ist es nicht auszuschließen, dass die Download-Server direkt zum Release unter dem Ansturm zusammenbrechen könnten.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)

{ Kommentare zu diesem Eintrag sind geschlossen }

Rockstar Games bestraft Cheater in GTA 5 Online

von Carsten am 17. Januar 2014

Rockstar Games hat auf seiner offiziellen Homepage angekündigt, Cheater in GTA 5 Online zu bestrafen. Etliche Gamer haben Exploits ausgenutzt und so extrem hohe Ingame-Geldsummen generiert und verbreitet. Nach der aktuellen Serverwartung soll das so erschaffene Geld wieder entfernt werden. Außerdem droht Rockstar Games den Cheatern mit Sanktionen. [Klicken zum weiterlesen…]

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)

{ Kommentare zu diesem Eintrag sind geschlossen }

Blizzard bietet einen neuen Kundenservice: Wer Probleme bei Diablo 3, Starcraft 2, World of Warcraft oder Hearthstone hat, muss nicht mehr lange in der Warteschleife hängen. Stattdessen kann man sein Problem in Kurzform im Battle.net schildern und in Ruhe auf den Rückruf eines Blizzard Game Masters warten.

Blizzard scheint seinen Kundendienst auf die Veröffentlichung von Diablo 3: Reaper of Souls vorzubereiten. Es ist davon auszugehen, dass sich schon am Releasetag hunderttausende oder millionen Spieler in die neuen Abenteuer stürzen werden. Es ist beinahe unvermeidbar, dass es bei einigen Gamern auch technische Schwierigkeiten geben wird. Viele dieser Spieler werden sich sicherlich an den telefonischen Kundendienst wenden. Diesen hat Blizzard nun umstrukturiert und eine Win-Win-Situation geschaffen.

Statt den Telefonservice anzurufen und sich durch ein Telefonmenü hangeln zu müssen, woraufhin meist eine mehr oder weniger lange Wartezeit folgt, kann man nun das neue Rückrufsystem benutzen. Einen Rückruf kann man ganz bequem über die Supportseite des Battle.net anfordern. Man muss lediglich eine kurze Schilderung des Problems und eine Telefonnummer angeben. Anschließend kann man sich zurücklehnen und wird von dem ersten Game Master angerufen, der gerade frei ist.

Beide Seiten profitieren von diesem System. Der Game Master kann sich schon vor dem Anruf mit dem Problem befassen, was dessen Lösung vereinfacht und beschleunigt. Außerdem ist dieses System für beide Seiten entspannter, als die bisherige Variante, da Leute, die nicht eine gefühlte Ewigkeit in einer Warteschleife hängen, deutlich weniger gestresst sind, was die Arbeit des Game Masters schlichtweg angenehmer gestaltet.

Dieser Rückrufservice gilt dabei nicht nur für Spieler des am 25. März 2014 erscheinenden Diablo 3: Reaper of Souls, sondern auch für alle anderen Kunden.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)

{ Kommentare zu diesem Eintrag sind geschlossen }